Waschbare Windeln, leicht zu wechseln!

Sie sind zudem hübsch, kostengünstig, umweltfreundlich und gesünder für die Baby-Haut!

Möchten Sie Näheres über die Waschbaren erfahren?

Hier schon mal ein paar Informationen, die Ihnen weiterhelfen dürften ;)

WORAUS BESTEHEN SIE?

Was viele nicht wissen: Die meisten waschbaren Windeln sind inzwischen vorgeformt.

Die heutigen Modelle lassen sich genau so leicht handhaben wie Wegwerfwindeln.

Waschbare Windeln sind bequem und bestehen gewöhnlich aus natürlichen Stoffen.

Das Ganze wird mit undurchlässigen Materialien umhüllt, damit nichts ausläuft.

Wie bei den Wegwerfmodellen haben auch die waschbaren Windeln je nach Marke ihre Besonderheiten, was die Ausführung, Größenauswahl, Stoffe usw. angeht.

EINIGE MODELLE

Ein Tetra ist ein großes viereckiges Baumwoll- oder Mulltuch, das sich mit einer praktischen Windelklammer (auch „Snappi“ genannt) schließen lässt. Darüber kommt als Auslaufschutz eine Überhose.

Vorteile:

+          Sie ist aus feinem Stoff und passt sich perfekt an den kleinen Körper des Neugeborenen an, selbst bei Frühchen.

+          Ausgesprochen kostengünstig.

+          Das Tuch ist vielseitig verwendbar in der Babypflege, auch als Schulterlätzchen, dünne Decke, Wickelunterlage oder zum Pucken.

+          Trocknet sehr schnell.

Nachteil:

-           Die Handhabung erfordert ein wenig Geschick.

Die Prefold ist ein Rechteck aus mehreren Stofflagen. Diese Windel muss man nur in 3 falten. Der Mittelteil ist gewöhnlich dicker, damit er besser absorbiert. Darüber kommt natürlich als Auslaufschutz eine Überhose.

Vorteile

+          Kostengünstig.

+          Bessere Absorptionsschicht als bei einem Tetra-Tuch.

+          Für Neugeborene und Frühchen geeignet.

+          Einfach zu handhaben.

+          Trocknet schnell.

Nachteil: Keine!

Es gibt noch weitere Modelle, wie die All-in-One, Preflats, Höschenwindeln, Konturwindeln usw.

In alle Modelle kann man zusätzlich noch eine Saugeinlage hineinlegen, damit sie besser absorbieren, vor allem nachts und beim Mittagsschlaf.

MATERIAL

Ein Trick, damit sich der Stoff dauerhaft weich und nicht „wie Karton“ anfühlt:  Einfach die Windeln aneinander reiben. Sie werden sehen. Es wirkt Wunder :-)

WINDELWECHSELN

Wir laden Sie zu einer Informationssitzung über waschbare Windeln und zu einem Test der verschiedenen Modelle ein, damit Sie erst die Windel finden, die für Sie am praktischsten ist, bevor Sie die ganze Grundausstattung kaufen.

Hier ein paar Tipps, um die Modelle vor dem Kauf zu testen:

-          Manche Fachgeschäfte und auch berufsmäßige Kinderbetreuer(innen) verleihen Test-Kits mit waschbaren Windeln.

-          Bekannte, die bereits Erfahrung mit waschbaren Windeln haben, können Ihnen ihre Modelle verleihen oder danach auch verkaufen.

-          Sie können auch preisgünstig verschiedene Modelle secondhand kaufen.

 

Ein kurzer Überblick? Laden Sie unsere Übersicht herunter. Zum Download klicken Sie hier.

Und in Ihrer Kita oder Betreuungsstelle? Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel des ONE (in Französisch). Um den Artikel anzuzeigen, klicken Sie hier.